Pi Hole ist ein AdBlocker der arbeitet wie eine FireWall. Werbung gelangt gar nicht erst in Dein Netzwerk. Zusätzlich hast Du eine gut ausgebaute Oberfläche, mit der Du überblick über die Geschehnisse behältst.

Ich habe einen interessanten Block entdeckt, der das Vorgehen bei der Installation auf Deutsch erklärt. Da ich es selber auch nicht besser machen kann, werde ich diese Beschreibung hier verlinken.

kuketz-blog.de – Pi Hole (Installieren und Einrichten)

Ich wünsche Euch viel Erfolg mit dem Projekt, und berichtet gerne in unserem Forum über Eure Erfolge.

VG

Thomas

Sehr schöne Anleitung.
Gut erklärt und schnell umzusetzen.

Zitat der Seite (linux-tips-and-tricks.de):

Die Dokumentation von raspiBackup ist durch Erweiterungswünsche von Benutzern mittlerweile sehr umfangreich geworden. Auf dieser Seite wird deshalb kurz und knapp Schritt für Schritt erklärt wie man in 5 Minuten raspiBackup installiert und konfiguriert und dann ein Backup der Raspberry erstellen kann. Der Restore ist dann hier für die unterschiedlichen Benutzer mit ihren jeweiligen primären Platformen (Linux, Mac oder Windows) beschrieben. Nachdem man dann sowohl den Backup als auch den Restore getestet hat und geprüft hat welche Services vor dem Backup gestoppt werden müssen lässt man dann raspiBackup automatisch im gewünschten Intervall per crontab laufen. Danach kann man in einer stillen Stunde sämtliche Möglichkeiten von raspiBackup hier nachlesen und die Konfiguration den speziellen Bedürfnissen anpassen. In jedem Falle sollte jeder sich die FAQs durchlesen.


Mein erstes Projekt, wie bei so Vielen, ist der Versuch einen Temperaturfühler an den RaspPi anzuschließen und die Daten aufzuzeichnen.
Bei meiner Suche im Internet bin ich dann auf den DS18B20 W1 gestoßen. Dieser lässt sich sehr einfach verarbeiten, da es ein Eindraht-Bus-Sensor ist. Das bedeutet, so hab ich es verstanden, das dieser Fühler über nur einen Kontakt alle wichtigen Daten liefert.
 
Zum Beispiel:

 

  • Seine eindeutige Kennung

 

  • Die aktuelle Temperatur mit 5 Stellen hinter dem Komma bei einer Genauigkeit von +/-0,5°C

 

 
Die Fühler bekommt Ihr bei EBAY, 10 Stück für ca. 11,00€.
 
 
 
Also ist die erste Frage die ich mir stellte, wie soll ich die Dinger jetzt anschließen. Zu meinem Erstaunen, war das viel einfacher als gedacht.

 

 
 
Mit nur wenigen Handgriffen war der Sensor angeschlossen und konnte benutzt werden. Alles was ich noch brauchte war ein Wiederstand von 4,7K Ohm. Also mal schnell das Steckbrett aus der Ecke gekramt und eine kleine Schaltung zusammengesteckt.
 
 
 
Wenn nur alles im Leben nur so einfach wäre. 🙂
 
Rot – 3,3V
Blau – GND
Grün – DatenBus (GPIO 4)
 
 —————————————————————————————————————-